Schülerlotsen - ein Erfolgsmodell

Seit über 60 Jahren hat sich in Deutschland an von Schülerlotsen gesicherten Übergängen kein einziger schwerer oder tödlicher Unfall ereignet. Kein Wunder, dass der Schülerlotsendienst ein Synonym für Sicherheit auf Schulwegen ist. Diese in den USA geborene Idee wurde 1953 in der Bundesrepublik eingeführt. Über 50000 Lotsen sind derzeit in Deutschland vor Beginn des Unterrichts im Einsatz.

Auch an unserer Schule haben sich wieder Schüler bereit erklärt, jüngere und unerfahrene Mitschüler über die Straße zu führen und ihren Schulweg zu sichern. Nach ihrer Ausbildung und bestandenen Prüfung kommen sie zum Einsatz. Ihre Aufgaben erfüllen sie zu jeder Jahreszeit, auch bei "Wind und Wetter" zuverlässig. Aus diesem Grund verdienen sie unseren Respekt und unsere Dankbarkeit.

Seit dem Schuljahr 2019/2020 sorgen Elias Schlicht, Felix Fahrnbauer, Emir Güdük, Edo Edo, Jonas Rüger und Alex Reichl für Sicherheit am Fußgängerüberweg in der Wollauer Straße. Im Dezember 2020 absolvierte Elias Fahrnbauer die Ausbildung unter Polizeihauptmeister Paul Zawal und bestand die Prüfung mit Bravour.